Kieferorthopädin | Kieferorthopäde Kirchheim-Teck moderne und ästhetische Kieferorthopädie
Logo

Kirchheim-Teck · Marktstr. 22

+ 49 (0)7021 - 9 20 88-0

info@dr-holzner.de

Kieferorthopäden Dr. Harald Holzner & Dr. Carolin Holzner Kopfbild
Navigation aufklappen/zuklappen
Kieferorthopäden Dr. Harald Holzner & Dr. Carolin Holzner Kopfbild
Kirchheim-Teck · Marktstr. 22 +49 (0)7021-9 20 88-0 +49 (0)7021-9 20 88-0

Schmerzen im Kopf, Rücken und Knie

Spannungsbedingte Schmerzen

Nicht nur bei schiefen Zähnen können wir in unserer kieferorthopädischen Praxis Dr. Harald Holzner & Dr. Carolin Holzner unseren Patienten/innen helfen. Auch bei Menschen mit spannungsbedingten Schmerzen können wir mit Hilfe moderner Behandlungsmöglichkeiten Schmerzen lindern oder schon im Vorfeld vermeiden. In der modernen KFO behandeln wir Fehlstellungen einzelner Skelettkomponenten, die eine mögliche Ursache für Kopfschmerzen sein können.

Das dynamische System aus Schädelknochen, Dura mater (harte Hirnhaut), Wirbelsäule, Kreuz- und Steißbein wird als das dynamische System bezeichnet. Spannungsbedingte Kopfschmerzen bis hin zu Migräne sind oftmals die Folge, wenn die Ausrichtung der mit schmerzleitenden Nervenfasern umfangreich versorgten Dura mater durch Fehlstellungen gestört ist. Man glaubt es kaum, auch Schmerzen im Nacken-, Brust-, und Lendenwirbelbereich sowie in den Kniegelenken können eine Folge sein.

Was können wir für Sie tun?

Damit verspannungsbedingte Schmerzen seltener auftreten oder vollständig verschwinden und Langzeitschäden am Halte- und Stützapparat vermieden werden, haben wir es uns in unserer Praxis zur Aufgabe gemacht, die uns gegebenen Möglichkeiten zur Beeinflussung der Unterkieferposition zu nutzen. Und das meist mit großem Erfolg!

Zunächst erstellen wir eine eingehende manuelle Diagnose (nach Prof. Bumann). Damit können wir krankhafte Veränderungen in den betroffenen Muskeln und Gelenken sowie die wechselseitige Beziehung zwischen Zahn- und Kieferfehlstellungen und der Wirbelsäule und dem gesamten Haltungsapparates feststellen.

Das Ergebnis bildet die Grundlage für die darauf folgende sogenannte Schienentherapie nach manualmedizinischen und osteopathischen Gesichtspunkten.

Diese individuell angefertigte Spezialschiene bringt die Zähne in die ideale Biss-Position. Die Muskulatur kann sich entspannen, Fehlbelastungen können ausgeglichen und Schmerz vermieden werden. Um auf Dauer schmerzverursachende Fehlstellungen zu vermeiden, folgt nach einer Schienentherapie häufig eine prothetische und/oder kieferorthopädische Behandlung.

Kieferorthopädie Kirchheim-Teck · Tel.: + 49 (0)7021 - 9 20 88-0