Kieferorthopädin | Kieferorthopäde Kirchheim-Teck moderne und ästhetische Kieferorthopädie
Logo

Kirchheim-Teck · Marktstr. 22

+ 49 (0)7021 - 9 20 88-0

info@dr-holzner.de

  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck Dr. Holzner Dr. Glatzel
  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck Team
  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck Empfang
  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck für Erwachsene
  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck für Kinder
  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck Dr. Holzner Dr. Glatzel
  • Kieferorthopädie Kirchheim-Teck Dr. Holzner Dr. Glatzel
Navigation aufklappen/zuklappen
Kieferorthopädie Kirchheim-Teck Team
Kirchheim-Teck · Marktstr. 22 +49 (0)7021-9 20 88-0 +49 (0)7021-9 20 88-0

Aktuelle News Kieferorthopädie Kirchheim Teck

News

Neueste Erkenntnisse von der internationalen kieferorthopädischen Fortbildungsveranstaltung in Österreich

Auf der mit international renommierten Kieferorthopäden und Zahnmedizinern besetzten Fortbildungsveranstaltung, die vom 07.03.2011 bis 14.03.2011 in Österreich stattfand, konnte sich Herr Dr. Holzner über die neuesten klinischen Möglichkeiten des Damon Systems sowie deren technische Umsetzung informieren.

Die nahezu unsichtbaren Damon Clear Brackets sind jetzt für den oberen Zahnbogen bis zu den zweiten kleinen Backenzähnen möglich.

Im Bereich der Implantatversorgung und der damit verbundenen kieferorthopädischen Vorbehandlung wurden ebenfalls die neuesten Erkenntnisse vermittelt, so dass wir Ihnen neueste Behandlungsmöglichkeiten im Bereich dieser fachübergreifenden Behandlung anbieten können.

Neuigkeiten gab es auch im Bereich von Parodontalerkrankungen. Hier wurden neue Wege vorgezeigt wie Zahnfleischrückgänge kosmetisch sehr vorteilhaft behandelt werden können, so dass unsere Patienten nach Abschluss der Behandlung wieder ein strahlendes Lächeln zeigen können.

Ein weiterer aufschlussreicher Vortrag wurde über konservierende Maßnahmen zur Frontzahnästhetik von einem renommierten Professor der Universität Marburg gehalten. Die Zeiten in denen Zähne vorzeitig überkront werden müssen sind vorbei. Gerade bei jungen Patienten bieten sich Kompositmaterialien als Restaurationsmaterial der Wahl an. Es sind heute, speziell bei nicht angelegten Zähnen, ästhetische Restaurationen möglich die ein nahezu perfektes Zahnbild herstellen lassen.

Wir freuen uns diese neuen Möglichkeiten nun in unserer Praxis zusammen mit den behandelnden Zahnärzten anwenden zu können.

Bildautoren siehe Seite Newsalle.